Groznjan - Istrien

Enge Gassen der Stadt Groznjan voll mit Weinreben.

Malerische schmale Gassen, ländliche Idylle und sinnliche Melodien aus nahezu jedem Haus, das ist das kleine Örtchen Groznjan in Zentralistrien.

Von den beliebten Urlaubsorten Umag und Novigrad an der Adriaküste Kroatiens liegt ca. 20 Kilometer entfernt auf einem kleine Hügel der beschauliche Ort Groznjan.  Bei nur knapp 165 Einwohnern wird schnell deutlich, dass die Uhren innerhalb der Stadtmauern in einem anderen Rhythmus ticken.

Fernab vom Trubel der Badeorte Istriens hat sich hier im malerischen Hinterland der Halbinsel ein Paradies für Künstler und Musiker gebildet. Und so tönt aus den offenen Fenstern der Altbauten der melodische Rhythmus der Stadt. Neben zahlreichen musikalischen Veranstaltungen im kleinen Ort gibt es auch über 30 Ateliers in denen die kreativen Köpfe der Stadt ihre Werke zur Schau stellen.

Doch meines Erachtens war das eigentliche Highlight unseres Besuches in Groznjan der Ort selbst. Die schmalen Gassen, die mit uralten Steinen gepflastert sind, führen wie ein Labyrinth immer tiefer ins Innere der Altstadt und man fühlt sich nach jeder Abzweigung immer weiter von den Sorgen des Alltags entfernt. Die Sonne spendet in den engen Wegen mit den vereinzelten Weinreben, die an den Hausmauern empor wachsen, selbst in der Mittagssonne eine angenehme Wärme, sodass ihr euch entspannt auf eine der zahlreichen Bänke niederlassen und den Zauber der Stadt auf euch wirken lassen könnt.

Da wir unseren Roadtrip durch Istrien 2020 während der Einschränkungen der Corona Krise durchführten, war der Besucheransturm auch im verwunschenen Groznjan nicht so groß, wie es die Parkordnung vermuten lässt. Entlang der schmalen Straße die zum Kern der Stadt führt bieten sich euch links und rechts gekennzeichnete Parkbuchten. Den Verlauf der Straße weiter folgend, windet sich diese vor den Toren der Stadt einen kleinen Anstieg links wieder zurück in die Richtung aus der ihr gekommen seid. Hier ist ein größerer Parkplatz mit Schranke und auch Haltemöglichkeiten für Busse sind gekennzeichnet, weshalb es zur Hauptsaison wahrscheinlich durchaus hektischer in der sonst so ruhigen Gegend werden kann. Alle Parkmöglichkeiten sind mit ca. 8 Kuna / Stunde kostenpflichtig.

Wenn ihr eine Reise nach Istrien plant, solltet ihr unseres Erachtens den Künstlerort Groznjan auf jeden Fall mit einplanen. Die Ruhe und Gelassenheit des Ortes zählt definitiv zu einem der kulturellen Höhepunkte unseres Roadtrips durch Kroatien. Unser nächster Stopp war die Blaue Lagune in der Nähe von Poreċ!




roasn | 

roasn.official@gmail.com | 

© all rights reserved