Green Jungle Park - Luang Prabang

Nahaufnahme von einen Elefanten Auge in Luang Prabang.

Luang Prabang ist bekannt für seine außergewöhnlichen Wasserfälle, doch wie es nunmal so ist, sind diese meisten gut besucht und bieten nur selten Ruhe und Entspannung. Doch bei meiner Recherche bin ich auf den noch sehr unbekannten Hoi Khua Wasserfall gestoßen, der sich auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses Mekong befindet. 

Eine Frau mit braunen Haaren und Kappe blickt auf den Boden im Green Jungle Park.

Um zum Wasserfall zu gelangen, musst du zunächst mit einer Fähre den Fluss überqueren und in den Chomphet Distrikt fahren. Es gibt mehrere Anlegestellen entlang der Souvanhna Khamphong Road. Halte deshalb die Augen nach einer kleinen Straße hinab zum Wasser offen. Genaue Abfahrtszeiten und Preise gibt es nicht. Abgelegt wird, wenn kein Platz mehr auf der Fähre vorhanden ist. Und wundere dich nicht, wenn du zum Beispiel bei der Hinfahrt weniger bezahlst als bei der Rückfahrt. Die Mitarbeiter kassieren nach Lust und Laune und erkennen natürlich sofort einen Touristen. Unsere Gastgeberin meinte, 20.000 Kip (~ 1 €) sind in Ordnung. Tatsächlich sind wir mit 6.000 Kip für die Hin- und 10.000 Kip für die Rückfahrt gut weggekommen.

Nahaufnahme einer grünen Pflanze im Green Jungle Park.

Nach einer kurzen Fahrt von einigen Minuten erreichen wir das Ufer. Jetzt folgt der spaßige Teil, denn rund 15 Kilometer durch kleine Dörfer und wunderschöne Landschaften liegen vor uns. Wasserbüffel suhlen sich im Schlamm, Hühner flitzen über die Straße und ab und zu können wir einen Blick auf den Mekong werfen. Langsam nähern wir uns unserem Ziel. Große Werbeplakate weisen auf den Wasserfall, aber auch gleichzeitig auf einen Green Jungle Park hin. Hm - erste Zweifel steigen in mir auf.

Ein Mann mit blonden Haaren und Sonnenbrille blickt seitlich an der Kamera vorbei.

Als wir schließlich die GPS-Koordinaten erreichen, stehen wir vor dem Eingang des Parks. Ein freundlicher Mitarbeiter kommt auf uns zu geeilt und klärt uns auf, dass sich der Hoi Khua Wasserfall innerhalb des Geländes befindet. Nach 30.000 Kip (~ 1,60 €) Eintritt pro Person und 5.000 Kip (~ 30 Cent) Parkplatzgebühr betreten wir den Park. Schön angelegte Wege führen zu einem kleinen Fluss und unzählige Wegweiser geben einen Vorgeschmack auf die Aktivitäten, die hier unternommen werden können. Nur wenige Besucher schlendern umher und wir machen uns auf direktem Wege zum rund 100 Meter hohen Wasserfall. Über einen schmalen Trampelpfad, der sich einen Hang hinauf schlängelt, erreichen wir ein kleines Wasserbecken. Hier ist zwar Endstation, doch trotzdem hast du einen herrlichen Blick auf das herabstürzende Wasser.

Eine Frau mit lila T-Shirt steht an einen Wasserbecken mit Blick auf den Wasserfall.
Eine Frau mit lila T-Shirt klettert gerade von einen Stein vr einen Wasserfall herab.

Falls du etwas mehr Aktion suchst, dann bietet der Park auch eine Zipline. Doch diese kostet natürlich extra. Wir begnügen uns mit dem Anblick der umher sausenden Menschen und spazieren den Wegweisern zum Blumengarten hinterher. Nach der bunt bemalten Unterführung stehen wir plötzlich vor zwei Elefanten, die uns mit neugierigen Blicken aus ihrem Gehege mustern. Einer von den beiden geht gleich aufs Ganze und versucht mit seinem Rüssel etwas Fressbares abzustauben, denn für einige Kip könnte man einen Futtereimer kaufen. 

Nahaufnahme eines Elefanten im Green Jungle Park in Laos.
Ein Elefanten mit einen Tragegurt steht an einen Zaun und blickt in die Kamera.

Nach einiger Zeit verabschieden wir uns stillschweigend von den Dickhäutern und folgen dem Weg ein kurzes Stück durch den dichten Wald, bis wir schließlich vor dem schön gestalteten Blumengarten stehen. Bunte Regenschirme hängen vom Himmel, der Kiesweg schlängelt sich durch bunte Beete, vorbei an einer Hängebrücke und einem Aussichtsturm. Kurz nach uns trifft einer der beiden Elefanten ebenfalls im Blumengarten ein, denn du kannst vor Ort einen Ritt buchen, was natürlich nicht zu empfehlen ist.

Ein Mann steht in einer dunklen Unterführung die zum Blumengarten im Green Jungle Park führt.
Eine riesige, schwarze Spinne spannt gerade ihr Netz im Green Jungle Park.
Bunte Regenschirme hängen vom Himmel im Green Jungle Park.

Auch wenn wir uns etwas anderes vorgestellt haben, schließlich waren wir auf der Suche nach einem einsamen Wasserfall, hat uns der Green Jungle Park begeistert. Nur wenige Besucher verirren sich hierher und der grün angelegte Park ist ein kühler Zufluchtsort, um der Hitze zu entkommen. Der Wasserfall ist außerdem ein kleiner Vorgeschmack auf die bekannteste Sehenswürdigkeit von Luang Prabang, dem Kuang Si Wasserfall!




roasn | 

roasn.official@gmail.com | 

© roasn, 2023, all rights reserved