Packliste Sport


Vor unserer Reise war Sport ein wichtiger Bestandteil in unserem Leben. Mountainbiken, klettern, bouldern und wandern stand fast täglich auf dem Programm. Und auch nach Feierabend wurde unsere Wohnung regelmäßig in ein kleines Fitnessstudio umgewandelt. Da wir auf Reisen nicht auf unsere tägliche Sportroutine verzichten wollten, haben wir einiges an Equipment mit dabei!


Mann macht Liegestütze auf Sportmatte.

Grundlage für jede Trainings- oder Dehneinheit sind unsere Fitnessmatten. Dabei haben wir zwei verschiedene. Zum einen eine dickere Yogamatte* und eine dünne Travelmatte*, die leicht und kompakt und außerdem äußerst rutschfest ist.

Mann macht auf Sportmatte Liegestütze mit Widerstandsband.

Um die Intensität unseres Trainings zu steigern haben wir zwei verschiedene Ausführungen von Fitnessbändern im Einsatz, die etwas längeren Resistance Bänder aus Naturfasern* und direkte Terrabänder aus Gummi*.

Kopfhörer und JBL Musik Box.

Wir hören auch oft beim Sport gerne Musik. Lui benutzt bei ihren Yoga Flows gerne Kopfhörer*. Wollen wir beide einmal etwas musikalische Begleitung haben, findet die kleine Reisebox von JBL*die wasserdicht und stoßfest ist, Anwendung.


Frau wandert in malerischer Landschaft mit knöchelhohen Wanderschuhen.

Speziell bei Wanderungen ist festes Schuhwerk ein Muss. Ich setze hierbei auf hohe Wanderschuhe*, da sie Stabilität und Trittsicherheit mit sich bringen. Beppo ist meistens mit leichten Trekkingschuhen* unterwegs.

Frau wandert mit Hund und schwarzen Rucksack durch die Ruinen von Olympia.

Neben unserem Fotorucksack haben wir fast täglich einen leichten Rolltop-Alltagsrucksack* im Gebrauch. Wasserfest, mit Brustgurt eignet sich dieser optimal für ausgiebige Wanderungen aber auch für entspannte Städtetrips.

Arm mit grünem Armband und schwarzer Uhr.

In unseren Blogs geben wir immer die Distanz und die Höhenmeter einer Wanderung an. Hier leistet unsere Smartwatch von Garmin* wirklich tolle Dienste und besticht auch mit schlichtem Design!


Auf vergangenen Reisen haben wir uns schon oft gedacht, dass wir ein Dry Bag* gebrauchen könnten. Bei Kajaktouren, mit dem SUP oder bei Flussüberquerungen wäre so manches Gepäckstück trocken geblieben. Für unseren 2-jährigen Roadtrip haben wir uns endlich eins zugelegt, um für alle Fälle gewappnet zu sein. Wenn es dann doch einmal etwas tiefer in das Wasser geht, erkunden wir regelmäßig die Unterwasserwelt. Egal ob in Thailand oder in Griechenland, es gibt immer etwas zu sehen! Deswegen gehören Schnorchel und Taucherbrille* stets zu unserer Ausrüstung. Sollte sich nur einer ins Wasser wagen, haben wir eine Schwimmboje* im Gepäck. Diese wird einfach um die Hüfte befestigt und leistet im Notfall Hilfe. Bei einem entspannten Tag am Meer oder bei Wanderungen zu einsamen Buchten haben wir immer unsere Badeschuhe* mit dabei, denn einen Tritt in einen Seeigel wollen wir natürlich vermeiden!

Es werde Licht! Beppo ist ein großer Fan von Sonnenaufgangswanderungen. Da darf natürlich die richtige Stirnlampe* nicht fehlen, wenn wir im Dunkeln durch finstere Wälder die Berge hoch marschieren.

 [Info: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links*. Kaufst du über diese Links ein, werden deine Käufe nicht teurer, jedoch unterstützt du uns dadurch, für die Tipps und unsere Arbeit. Als Dank für den Tipp und die Vermittlung/Weiterleitung bekommen wir eine kleine Provision! Somit freuen wir uns, wenn du uns durch deine Einkäufe/Buchungen unterstützt. | Anzeige]



roasn | 

roasn.official@gmail.com | 

© all rights reserved